Gutfried Geflügel-Salami
Test-Aktion

Jetzt wird's lecker: Die neuen Gutfried Geflügel-Salami Sorten sind da!

Autor Anna
12. Februar 2020 um 09:00 Uhr

Wir suchen 500 Food-Lover für die beiden Gutfried Geflügel-Salami Sorten. Bewerbung ausfüllen und mit etwas Glück dabei sein!
Jetzt bewerben
Gutfried Salami Goodie
Gutfried Salami Aufgabe
Ob auf dem Brot oder auf der Pizza, im Salat oder fein geschnitten in der Pasta – Salami geht immer! 
 
Gutfried, Deutschlands Geflügelwurstmarke Nummer 1, möchte einen positiven Beitrag zu einer besseren Umwelt leisten und kommt der wachsenden Zahl an Kunden entgegen, die vermehrt zu nachhaltigen Produkten greifen. Die beiden Sorten Geflügel-Salami und Geflügel-Salami ‘Pfeffer‘ werden in einer neuen Verpackung angeboten, die zu 70% aus recyceltem Material besteht und kommen weiterhin ohne die Zugabe von Palmfett aus.
Gutfried Geflügel-Salami Sandwich
Gemeinsam mit Gutfried suchen wir 500 Teilnehmer, die die beiden neuen Geflügel-Salami Sorten probieren und im Social Web darüber berichten wollen.
 
Bewerbungsschluss ist Mittwoch, der 26.02.2020, 10 Uhr. 

Das sind die Aufgaben der ausgewählten Tester

  • Kreiert gemeinsam mit eurer Familie & Freunden leckere Gerichte (15-20 Min.)
  • Berichtet im Social Web von euren Geschmackserlebnissen (10-20 Min.)
  • Verwendet bei euren Posts die (Hash-)Tags 
    #bylmeetsgutfried
    #gutfried
    #gutfriedgeflügelsalami
    @gutfried_
    (Instagram)
    @gutfried (Facebook)
    @brandsyoulove.de 
  • Reicht eure Web-Links auf brandsyoulove.de ein (2 Min.)
  • Macht mit bei der Abschlussumfrage (10 Min.)

Das bekommen die ausgewählten Tester kostenlos nach Hause

  • 3x Gutfried Geflügel-Salami 
  • 3x Gutfried Geflügel-Salami 'Pfeffer' 
Mehr Details zu den Geflügel-Salami Sorten von Gutfried findet ihr hier

Inspiration gefällig?

Noch keine Ideen für eure Beiträge? Zeigt uns, wie ihr eure Brotzeit verbringt oder welche Rezeptideen ihr mit der Geflügel-Salami zaubert. Lasst euch inspirieren. 
Hinweis für euch: Laut einem Urteil des Landgerichts Berlin vom 24.05.2018 muss jeder Social-Media-, YouTube- oder Blog-Post, der Markennennungen enthält, eindeutig als Werbung gekennzeichnet werden.  So seid ihr auf der sicheren Seite: Solltet ihr in einem Post eine (oder mehrere) Marken nennen oder taggen, fügt bereits zu Beginn des Textes das Wort "Anzeige" oder "Werbung" ein.
 
Dann steht dem Spaß am Posten nichts im Weg – wir freuen uns auf eure Beiträge!

Fotos: Gutfried / Heinrich Nölke GmbH & Co. KG, iStock Bobex-73