femtasy
Website-Test

100 Testerinnen für femtasy gesucht!

Autor Cornelia
10. Oktober 2018 um 09:15 Uhr

Werdet jetzt 1 von 100 Testerinnen für femtasy – DIE neue Plattform für sinnliche Hörgeschichten!
Bewerbungsschluss ist am 24.10.2018, um 10 Uhr
Jetzt bewerben
www.femtasy.com ist eine Online-Plattform für kurze erotische Hörgeschichten. Die Aufnahmen sind eine Mischung aus sexy Sprachnachrichten, reizvollen Erotik-Hörspielen und Pornos für die Ohren. Alles auf die Bedürfnisse von Frauen fokussiert, sorgt femtasy für ordentlich Kopfkino – bis zum Höhepunkt.
 
Das hört sich super an? Dann bewerbt euch jetzt kostenlos und werdet eine von 100 Testerinnen für femtasy.com! Schaut euch die Plattform an, hört euch durch die verschiedensten Geschichten und helft femtasy noch besser zu werden!
 
Bewerbungsschluss ist am Mittwoch, 24.10.2018, um 10 Uhr.

Das sind die Aufgaben der ausgewählten Testerinnen

Will weibliche Selbstbefriedigung enttabuisieren: femtasy, DIE neue Plattform für erotische Hörgeschichten.
  • Testet femtasyPRO, den Premiumbereich von femtasy.com. Hört euch verschiedene Stimmen und mind. 2 Aufnahmen vollständig an. Eure Meinung zu Aufnahmen, Funktionen und Design ist gefragt!
  • Füllt am Ende der Testphase unsere Abschlussumfrage aus und gebt femtasy wertvolles Feedback
  • Ihr seid begeistert? Dann berichtet auch euren Followern auf Facebook, Instagram & Co. von der neuen Plattform. Nutzt dabei die Hashtags #femtasy #beafemtasygirl 
    #bylmeetsfemtasy sowie die Tags @femtasy (Facebook) @femtasy_official (Instagram) 
  • Teilt eure Web-Links anschließend hier in der Aktion unter "Alle Berichte"

Das bekommen die ausgewählten Testerinnen kostenlos

Alle Teilnehmerinnen erhalten 6 Monate lang kostenlos die femtasyPRO Mitgliedschaft im Wert von 59,94 Euro – und damit vollen Zugriff auf alle femtasy-Angebote. 
 
Gewinnspiel: Unter allen Testerinnen, die femtasy zusätzlich im Social Web bekannt machen, verlosen wir außerdem 5 Amazon-Gutscheine als Dankeschön.
 

Wichtig: Laut einem Urteil des Landgerichts Berlin vom 24.05.2018 muss jeder Social-Media-, Youtube- oder Blog-Beitrag, der Markennennungen enthält, eindeutig als Werbung gekennzeichnet werden. So seid ihr auf der sicheren Seite: Solltet ihr in einem Post eine (oder mehrere) Marken nennen oder taggen, fügt bitte bereits zu Beginn eures Beitrags das Wort "Anzeige" oder "Werbung" ein.
 
So steht dem Spaß am Posten nichts im Weg – wir freuen uns auf eure Beiträge!

Fotos: femtasy / Pink Internet GmbH